FEMS App Multiladepunkt Management

  • FEMS-Steue­rungs­al­go­rith­mus zur Ansteue­rung meh­re­rer Ladesäulen
  • Bela­dung der Elek­tro­au­tos mit über­schüs­si­gem Strom
  • Dyna­mi­sche Anpas­sung des Lade­stroms an aktu­el­le Erzeu­gung und Verbrauch
  • Eigen­ver­brauchs­op­ti­mie­rung für meh­re­re Ladepunkte
  • Ver­mei­dung von Last­spit­zen am Netz­an­schluss­punkt durch dyna­mi­sche Begren­zung der Ladeleistungen
  • Berück­sich­ti­gung der Leis­tung die vom Spei­cher­sys­tem zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kann
Links sehen Sie, dass der Betrieb eine sehr hohe Anschluss­leis­tung vor­hal­ten muss, um sei­ne Last­spit­zen zu bedie­nen.
Auf der rech­ten Sei­te ist zu sehen, dass mit dem Strom­spei­cher die Höchst­leis­tung wei­ter­hin zur Ver­fü­gung steht (= gel­be Kur­ve), die aber dann mit Leis­tung aus dem Netz (= redu­ziert auf blaue Linie) und aus dem Spei­cher (= rote Linie) zusam­men­ge­setzt wird. Im Hin­ter­grund sehen Sie in Hell­grau den Lade­sta­tus (SOC) des Spei­chers.
Der gerin­ge­re Leis­tungs­an­schluss rechts ist eine deut­li­che Erspar­nis und bares Geld wert, sowie eine Netz­ent­las­tung.
Mehr Nut­zen aus vor­han­de­nem Strom­an­schluss zie­hen
Mit FENECON Mul­ti Lade­punkt Manage­ment kön­nen mehr Fahr­zeu­ge aus dem vor­han­de­nen Netz­an­schlus­ses bela­den wer­den.
Die mit FENECON Mul­ti Lade­punkt Manage­ment ver­min­der­te Bezugs­leis­tung kann bares Geld für Sie wert sein.
Kun­den mit Strom­be­zug > 100.000 kWh / Jahr kön­nen die durch den FENECON Spei­cher ein­ge­spar­te Leis­tung in einen ver­min­der­ten Leis­tungs­preis ummün­zen.
Jähr­li­che Ein­spa­run­gen von über 100 Euro pro kW sind mög­lich, *abhän­gig von den loka­len Netz­ent­gel­ten.
FEMS plant nach jeder Belas­tung des Spei­chers wie­der sei­ne Bela­dung, so dass die nächs­te Last­spit­zen­kap­pung gesi­chert ist.