The smarter E Award 2022: FENECON mit zwei innovativen Stromspeicherprojekten nominiert

FENECON ist mit zwei beson­ders inno­va­ti­ven Strom­spei­cher­pro­jek­ten für den The smar­ter E AWARD 2022 nomi­niert. Der füh­ren­de Her­stel­ler für Heim-, Gewer­be- und Indus­trie-Strom­spei­cher­lö­sun­gen zählt damit zu den sechs Fina­lis­ten in der Kate­go­rie „Out­stan­ding Pro­jects“. Beim ers­ten nomi­nier­ten Pro­jekt in Wer­dohl-Elver­lingsen über­zeug­te vor allem die Kom­bi­na­ti­on von Zero-Life- und Second-Life-Bat­te­rien sowie die Umset­zung einer rol­lie­ren­den Akti­vie­rung ein­zel­ner Wech­sel­rich­ter-Bat­te­rie-Ein­hei­ten, um die Effi­zi­enz des Gesamt­sys­tems zu maxi­mie­ren. Im Kib­buz Ma’a­le Gil­boa sta­chen das FENECON Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem (FEMS) mit opti­mier­ter Betriebs­wei­se für den leis­tungs­be­grenz­ten Netz­an­schluss sowie das im Wüs­ten­kli­ma zuver­läs­si­ge Kühl­sys­tem hervor.

Zero-Life- und Second-Life-Batterien für hohe Netzstabilität

Das sta­tio­nä­re Spei­cher­sys­tem in Wer­dohl-Elver­lingsen, Nord­rhein-West­fa­len, liegt am Umspann­werk eines still­ge­leg­ten Koh­le­kraft­werks. Dort gleicht es mit der soge­nann­ten Pri­mär­re­gel­leis­tung Fre­quenz­schwan­kun­gen im Strom­netz aus und dient zudem als „leben­des Ersatzteillager“.

Zuverlässigkeit und Effizienz in israelischer Wüstenregion

Der Tech­no­lo­gie-affi­ne Kib­buz Ma’a­le Gil­boa im Nor­den Isra­els hat rund 800 Ein­woh­ner und deckt sei­nen Strom­be­darf fast kom­plett selbst mit Solar-, Wind- und Bio­gas­an­la­gen. Der Haupt­zweck des Spei­chers besteht dar­in, die Ein­spei­se­spit­zen der Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge abzu­fan­gen und die Über­pro­duk­ti­on an Strom für einen spä­te­ren Zeit­punkt zu spei­chern. Dank die­sem „Rever­se Peak Shaving“ muss die Ein­spei­sung an Tagen mit hoher Son­nen­ein­strah­lung nicht mehr begrenzt wer­den, die selbst­pro­du­zier­te Ener­gie kann voll­stän­dig genutzt werden.

Lesen Sie die kom­plet­te Pres­se­mit­tei­lung hier: