Odoo image and text block

Werden Sie aktiver Energiewender mit dem FENECON Energy Pool

Mit Photovoltaikanlage und Stromspeichersystem starten Sie Ihre Unabhängigkeit. Das erste Drittel an Autarkie erreichen Sie im Direktverbrauch der PV-Anlage; mit einem Stromspeicher steigern Sie Ihre Unabhängigkeit auf ca. 2/3. Aber hier sollten Sie nicht aufhören, sonst verstopfen Sie mit der Einspeisung Ihres „Sommer-Sonntag-Nachmittags-Stroms“ das Netz und Ihr restlicher Stromverbrauch kommt ungesteuert aus dem Netz.

Der FENECON-Ansatz: erst optimieren Sie mit FEMS Ihren Eigenverbrauch intelligent. Dann setzt der FENECON Energy Pool an. Durch aktive und Energiewende-dienliche Netzstützung verdient Ihr Speicher Geld und wir zahlen Ihnen dafür 1.000 kWh auf Ihrer jährlichen Reststromrechnung. Sobald negative Strompreise nutzbar sind, verhilft Ihnen die entsprechende „App“ zu weiterem kostenlosen Strom aus dem Netz. Auf das EEG für die vergütete „Zwangseinspeisung“ können Sie dann gerne verzichten.

  • Langfristig niedrige Energiekosten
  • 100 % dezentraler Ökostrom
  • Ihr Beitrag zur Energiewende
  • Bürokratiefrei

Frei von Umsatzsteuer

Betreiben Sie Ihre Anlage als Kleinunternehmer – und damit frei von Umsatzsteuerzahlungen auf Ihren Eigenverbrauch.

Freier Strom

Reagieren Sie auf flexible Strompreise – und beziehen Sie freien Strom aus dem Netz, sobald dieser angeboten wird.

Frei von Einkommenssteuer

Betreiben Sie Ihre Anlage ohne Gewinnerzielungsabsicht – und damit frei von Einkommenssteuerzahlungen auf Eigenverbrauch und Einspeisung.

Freistrom-Kontingent

Werden Sie Teilnehmer am FENECON Energy Pool – und sichern Sie sich 1.000 kWh Freistrom im Jahr. Damit tragen Sie aktiv zur Netzunterstützung und der Vermeidung von weiterem Netzausbau bei. 

Freie Entscheidung

Betreiben Sie Ihre Anlage mit individuellen Apps – und damit zukunftssicher und jederzeit bereit für neue Anwendungsfälle.

Frei von Bürokratie

Betreiben Sie Ihre Anlage mit Verzicht auf EEG-Vergütungszahlungen für Überschusseinspeisung – und damit frei von Bürokratie.

*Hinweis: Der FENECON Energy Pool ermöglicht einen EEG-Vergütungs-freien Betrieb Ihrer PV-Anlage. Das bedeutet jedoch ausdrücklich keine Befreiung von der EEG-Umlage, die je nach Ihrer individuellen Situation fällig werden kann.

FENECON Energy Pool in zwei Minuten erklärt

Netzstabilisierung durch Primärregelleistung

Der Regelleistungsmarkt bietet, durch den Zusammenschluss vieler Speicher zu einem virtuellen Kraftwerk, dem FENECON Energy Pool, einen zusätzlichen wirtschaftlichen Nutzen beim Einsatz des FENECON Pro 9-12 und FENECON Commercial.

Das Ziel des Regelleistungsmarktes ist es, das Netz zu stabilisieren. Sind zu viele Verbraucher am Netz, muss mittels Zufuhr von elektrischer Leistung kompensiert werden. Ist die Stromproduktion größer als der Verbrauch, muss dem Netz elektrische Leistung entzogen werden.

Konventionelle Kraftwerke brauchen Hochlaufzeiten oder müssen im ineffizienten Teillastmodus auf „Stand-By“ laufen. Das ist langsam und unwirtschaftlich. Nicht so die Stromspeichersysteme von FENECON: sie sind in der Lage blitzschnell zu reagieren und haben dabei eine ordentliche Leistung – ideal für die Bereitstellung von Primärregelleistung.

Primärregelleistung
Primärregelleistung

Es kommt dabei nicht auf die Größe des Speichers, die den größten Kostenanteil am Speichersystem hat, an, sondern vielmehr auf die Leistung, die kurzzeitig dem Markt zur Verfügung gestellt werden kann. Der Primärregelmarkt bietet das beste wirtschaftliche Umfeld für die FENECON Stromspeichersysteme, weil diese dessen Anforderungen genau erfüllen. Wir stellen den Speicher für kurze Leistungsimpulse zur Verfügung und geben damit nur einen kleinen Anteil der Speichernutzung ab; eigentlich nur Leistung, da die Anschaltzeiten sehr kurz sind. Die Speicherkapazität hingegen bleibt nahezu unberührt. Die technische Umsetzung erfolgt mittels AMPARD Local Intelligence (ALI), das an die RS485-Schnittstelle angeschlossen wird.

Beachten Sie, dass andere Konzepte zur Nutzung von Regelleistung mit dezentralen Speichern lediglich auf negativer Sekundärregelleistung beruhen und darauf basierend das Versprechen von kostenlosem Strombezug geben. Das ist in unserem Regelleistungskonzept zusätzlich möglich. Wichtig ist aber, schnell und in beide Richtungen (Bezug & Lieferung) arbeiten zu können, ansonsten entbehrt das Konzept einer wirtschaftlichen Grundlage, da man hier mit jeglichen steuerbaren Verbrauchern konkurriert.

pv magazine Webinar

Gemeinsam mit pv magazine haben wir in einem Webinar den FENECON Energy Pool erklärt. Themen:

  • Funktionsweise und Kundennutzen des FENECON Energy Pools
  • Fünf-Säulen-Modell für erfolgreichen Speichereinsatz und -verkauf
  • Primärregelleistung: Was ist das und was bringt die Vermarktung?
  • Primärregelleistung: Status der Vermarktung und Hürden bei der Implementierung, die überwunden werden mussten

Referenten:

  • Franz-Josef Feilmeier, CEO FENECON
  • Leonhard Kriegl, FENECON
  • Philipp Eisenring, CEO Ampard

Hier können Sie sich das Webinar noch einmal ansehen: pv-magazine.de/webinare

Odoo text and image block

FAQ

Häufige Fragen zum FENECON Energy Pool

Was ist die Philosophie?

Wir bekennen uns zum Ziel einer 100 % Energiewende. Das kann nicht funktionieren, wenn jeder PV-Anlagenbetreiber jeglichen Überschussstrom per EEG einspeist und der Energieversorger Strom immer dann bereitstellen muss, wenn gerade aus dem Netz bezogen wird. Für eine 100 % Energiewende muss auch die Stabilität im Netz von dezentralen Einheiten erbracht werden. Daher stabilisieren wir mit den teilnehmenden Anlagen aktiv das Stromnetz. Eingespeist wird nur, wenn der Strom im Netz wirklich gebraucht wird. Im Bezug werden wir künftig flexible Strompreise verarbeiten können. Als Teilnehmer am FENECON Energy Pool werden Sie zum aktiven Energiewender anstatt zum Energiewende-Verhinderer. Sie tragen dazu bei, „Must-Run-Kohlekraftwerke“ abzuschalten und umstrittenen Leitungsbau zu vermeiden.

Wo kommt mein Reststrom her?

Unser Partner Jura Strom betreibt Windkraftanlagen vorrangig in Bayern. Nur bei Windstille wird auf österreichischen Wasserkraftstrom zurückgegriffen. Als Teilnehmer am FENECON Energy Pool versorgen Sie sich zu 100 % aus echtem und dezentralem Ökostrom.

Wie wird das Netz stabilisiert?

Die teilnehmenden Anlagen werden in einem virtuellen Kraftwerk zusammengefasst und als steuerbare Flexibilität vermarktet. Eine der möglichen Anwendungen hierfür ist die Erbringung von Primärregelleistung. Dabei wird die Leistung der Batteriewechselrichter kurzzeitig erhöht oder reduziert. Durch die beidseitige Leistungserbringung, die nur kurzzeitigen Abrufe und die ausgleichenden Effekte im Anlagenpool besteht nur ein geringer Einfluss auf den Eigenverbrauch und die Batterie. Die Qualität der Netzstützung sichert die durchzuführende Präqualifikation der Anlagen. Auf die FENECON Speichergarantie hat die Teilnahme am FENECON Energy Pool keinen Einfluss.

Ist das Modell auf Subventionen angewiesen?

Als Teilnehmer am FENECON Energy Pool betreiben Sie erstmals eine Eigenversorgungsanlage vollkommen subventionsfrei. Sie tragen nicht über die Zwangseinspeisung und -vergütung des EEG zu immer höheren Energiewendekosten bei. Die jährlichen Erträge werden an bestehenden Energie- und Leistungsmärkten erzielt – Geld das derzeit bei fossilen Kraftwerken landet. Jedoch haben Sie die Möglichkeit, die Stromspeicher­förderung der KfW oder andere Speicher-Förderprogramme in Anspruch zu nehmen.

Wann eignet sich meine Energiesituation um am FENECON Energy Pool teilzunehmen?

Wenn Sie einen kleinen Stromverbrauch von unter 4.000 kWh pro Jahr haben und sich dieser nicht über Elektromobilität, Wärmepumpe usw. in den nächsten Jahren erhöhen wird, können Sie mit dem FENECON Mini hohe Autarkiegrade erreichen. Wir werden Ihnen künftig Angebote basierend auf den Energiemärkten anbieten, z. B. das kostenlose Beladen bei negativen Strompreisen.
Bei einem größeren Stromverbrauch und Ihrer persönlichen Energiewende auch in Heizung und Mobilität eignet sich der FENECON Pro 9-12 FEP-Edition.

Was passiert mit meinem eingespeisten Strom?

Ihr Überschussstrom fließt in den FENECON Energy Pool und wird bei Bedarf anderen Pool-Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Wenn Ihre Überschusseinspeisung aber das Netz belastet oder zu negativen Strompreisen stattfindet, wird sie abgeregelt. Da Ihr Stromspeicher über die Möglichkeit zum lokalen Lastmanagement verfügt und der Wert Ihres PV-Überschussstroms im Netz meist gering ist, wollen wir Sie zu einer aktiven Energienutzung motivieren. Gerne dürfen Sie Ihren kompletten Überschussstrom selbst nutzen.

Kann ich auch am FENECON Energy Pool teilnehmen ohne meinen Stromanbieter zu wechseln?

Die Präqualifikationsanforderungen der Übertragungsnetzbetreiber verlangen in Deutschland (im Gegensatz zu anderen Ländern) eine Erbringung in einem Bilanzkreis. Jura Strom bucht die Strommengen für Einspeisung und Bezug sowie Regelleistungserbringung entsprechend den Erbringungsvorgaben. Daher ist der Strombezug bei Jura ein Bestandteil des FENECON Energy Pool.

Download
Weiterführende Informationen und Downloads finden Sie in unserem Infocenter