Kategorie: FAQ FERESTO

Gibt es schon erste Erfahrungen mit der Vermietung von Gewerbespeichern?

Ja, ein Indus­trie­be­trieb in Regens­burg hät­te bei­spiels­wei­se wegen neu­er Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und einem hohen Bedarf durch Kli­ma­an­la­gen sei­ne Netz­an­schluss­leis­tung erhö­hen müs­sen und hät­te damit neue Last­spit­zen erreicht. Statt­des­sen hat er sich ein­fach für die vier Som­mer­mo­na­te einen kom­pak­ten 700 kW Plug-&-Play Con­tai­ner­spei­cher gemie­tet und neben dem Tra­fo auf­ge­stellt. Die Spit­zen konn­ten erfolg­reich gekappt wer­den und es war weder ein Ein­griff in die Pro­duk­ti­on noch ein auf­wän­di­ger Aus­bau des Net­zes inklu­si­ve Bau­kos­ten­zu­schuss not­wen­dig. Anschlie­ßend ging der mobi­le Spei­cher kurz ins Werk zu einem Qua­li­tätscheck zurück, bevor er bald zum nächs­ten Indus­trie­be­trieb geht, dann in eine win­ter­las­ti­ge Anwen­dung - wie­der­um zur Last­spit­zen­kap­pung. So schafft es ein Spei­cher an zwei Stand­or­ten den Netz­aus­bau zu ver­mei­den und teu­re Last­spit­zen zu redu­zie­ren. Das ist nicht nur öko­no­misch, son­dern auch öko­lo­gisch ein ech­ter Gewinn.