Projekt: Solarpark Kieswerk Altenau

Solarpark als Grubenkraftwerk zur Eigenversorgung

Odoo image and text block

Fakten auf einen Blick:

  • Produkt: 1 MWp Solarpark mit Doppelglasmodulen

  • Objekt: Solarpark als Grubenkraftwerk zur Eigenversorgung

  • Strombedarf: 2,4 GWh/Jahr

  • Betreiber: Berger Rohstoffe GmbH

  • Projektstart Projektentwicklung: 06/2014

  • Projektstart Bau Solarpark: 07/2015

  • Fertigstellung: 08/2015

Odoo image and text block

Der Kiessandtagebau ist mit hohem Energieaufwand für Bagger, Brecher und Förder- sowie Sortieranlagen verbunden. Mit einem Jahresstromverbrauch von 2,4 GWh mit steigender Tendenz und hohen Leistungspreisen stellen die Stromkosten den Hauptkostenblock dar. Gleichzeitig stehen verfüllte Konversionsflächen zur Verfügung an denen der Abbau bereits beendet ist. Ein Solarpark für den Eigenverbrauch bietet hier bei langfristig planbaren Stromkosten einen deutlichen Wettbewerbsvorteil für den Standort. Hürden gab es jedoch im Bergrecht, das nur den Bau von Grubenkraftwerken unter gewissen Bedingungen erlaubt und dem in PV-Anlagen bis dato unerfahrenen Bergamt als Genehmigungsbehörde.

Der Solarpark wurde für eine lange Lebensdauer und optimale Erträge im sandigen Grubenumfeld mit den innovativen rahmenlosen Doppelglasmodulen von BYD und einem Zentralwechselrichter von AEG errichtet.

Odoo image and text block

Mit FENECON als professionellem Energy-Engineering-Partner drehen sich weitere Teilprojekte um einen großen Stromspeicher zur Eigenverbrauchserhöhung und Primärregelleistungs-Lieferung, die Vermarktung der steuerbaren Lasten in der Sekundärregelleistung, sowie in der Direktvermarktung des Überschussstroms an Nachbarbetriebe und an der Strombörse.