Förderprogramm für FENECON-Vertriebspartner

Über 50 Prozent Zuschuss für intelligente Speicher-Energiekonzepte / Weitere Partner gesucht

Deggendorf, 18. Oktober 2017: Die FENECON GmbH, Technologie- und Vertriebspartner des Weltmarktführers für Stromspeichersysteme BYD (Build Your Dreams), unterstützt Wiederverkäufer der hauseigenen Stromspeicher im Rahmen einer Herbstaktion mit besonderen Rabatten: Sie erhalten bis Ende des Jahres besondere Nachlässe. Diese sind in Paketen für intelligente Heizstab-, Wärmepumpenund E-Auto-Ansteuerungen sowie für Systeme zum Aufbau von inselfähigen Anlagen erhältlich.

Im Einzelnen können Solarteure, Elektriker, Großhandel und Energieversorger folgende Angebote rund um das FENECON-Energie-Management-System (FEMS) mit Nachlässen von über 50 Prozent beziehen:

  • FEMS App „Heizstab“: Mit dieser App können Endanwender mit Stromüberschüssen warmes Wasser erzeugen, statt sie ins Netz zu speisen. Die Heizstab-App beinhaltet einen leistungsfähigen Heizstab mit sechs Kilowatt Leistung zur Installation im Pufferspeicher inkl. Relaisbord und Ansteuerungsalgorithmus. Eine Vorab-Parametrierung vereinfacht die Installation.

  • FEMS App „SG-Ready Wärmepumpe”: Die meisten Wärmepumpen sind mit der standardisierten SG-Ready-Schnittstelle bereits auf die intelligente Kopplung mit Photovoltaik und Speicher vorbereitet. Mit der anschlussfertigen Wärmepumpen-App lassen sich Strom und Wärme einfach miteinander verbinden.

  • FEMS App „Ladestation Typ 2“: Die Ladestation samt dem intelligenten Steuerungsalgorithmus ermöglicht es Kunden, den überschüssigen Strom vom eigenen Dach direkt in die Batterie von Elektrofahrzeugen einzuspeisen.

  • FEMS App „AC-Insel“: Die AC-Insel-App ermöglicht eine automatische Umschaltung einer PV-Anlage auf den dreiphasigen Notstromausgang des FENECON Speichersystems Pro 9-12. Damit kann die PV-Anlage auch bei Stromausfall weiter Strom produzieren – die Anlage wird inselfähig.

Die bei Endkunden besonders beliebten Caterva-Freistrompakete fördert FENECON bei Wiederverkäufern bis Ende 2017 mit einmalig 1.500 Euro. Das Speicher-Geschäftsmodell ermöglicht es Endanwendern, echte Zusatzeinnahmen zu erzeugen: Caterva „belohnt“ die Netz- und Energiewende-Unterstützung mit einer jährlichen Gemeinschaftsprämie von 300 Euro. Bis zu 7.500 kWh Jahresstromproduktion kann jede eigenproduzierte PVKilowattstunde selbst verbraucht werden. Darüber hinaus gewährt das Unternehmen weitere Vergünstigungen bei größeren Bestellungen.

Offenlegung als Open Source nach dem Vorbild Android

Die Basis-Software hinter FEMS hat FENECON 2015 als Open-Source-Software veröffentlicht und dafür auch die eigene Plattform „OpenEMS“ gegründet. „Geschlossene Systeme zementieren die Abhängigkeit vom Hardware-Hersteller. Wir halten das für keine zukunftsfähige Denkweise“, erklärt FENECON-Geschäftsführer Franz-Josef Feilmeier die Beweggründe seiner Entscheidung: „Insel-Konzepte bringen die Energiewende nicht voran.
Darum auch die Förderung der Pakete: Sie unterstützen die Sektorenkopplung in den Bereichen Wärme und Mobilität und geben Endkunden so mehr Unabhängigkeit. Mit diesem Angebot möchten wir außerdem weitere Unternehmen als Partner gewinnen.“

Diese Herangehensweise hat FENECON viel Anerkennung eingebracht, was unter anderem der Gewinn unterschiedlicher Auszeichnungen belegt – darunter der ENERGY AWARD 2016. Das OpenEMS-Netzwerk ist um Universitäten, Energieversorger, Netzbetreiber und viele Hardware-Hersteller gewachsen. Über diese Plattform und durch die weltweiten Aktivitäten des Weltkonzerns und engen FENECON-Entwicklungspartners BYD hat FEMS den Sprung auf andere Kontinente geschafft und bewährt sich damit weltweit in vielfältigen Anwendungen – vom kleinen Haushaltsspeicher bis hin zu großen kommerziellen Lösungen und Netzspeichern.

Über FENECON

Die FENECON GmbH ist ein Hersteller und Integrator von Stromspeichersystemen und entwickelt Energiemanagementsysteme auf Basis des „Smartphone-Modells“. In enger Zusammenarbeit mit dem Technologiekonzern BYD bietet das Deggendorfer Ingenieursunternehmen Multifunktions-Stromspeichersysteme für alle Anwendungen und Größen an. FENECON bekennt sich zum Ziel einer 100%-Energiewende und wurde für sein Energiepartnermodell mit dem Handelsblatt ENERGY AWARD 2016 ausgezeichnet. Weitere Unternehmensbereiche sind Elektromobilität, Photovoltaik und Gewerbe-LED-Beleuchtung. Mehr Informationen zu FENECON unter: www.fenecon.de

Kontakt:

Stefan Feilmeier
FENECON GmbH
Brunnwiesenstraße. 4
D-94469 Deggendorf
Telefon: +49 (0) 991 – 64 88 00 00
E-Mail: stefan.feilmeier@fenecon.de
www.fenecon.de

Stephan Wild
MBC Isarrauschen
Freibadstr. 30
D-81546 München
Telefon: +49 (0) 15 12 – 7 55 64 65
E-Mail: stephan.wild@mbc-isarrauschen.de
www.mbc-isarrauschen.de